Noch 26 Tage und dann ist es schon wieder soweit…die alljährliche Weihnachtssause steigt. Ich bin schon voll in Weihnachtsstimmung. Ihr auch? Dieses Jahr ist es für mich auch ein ganz besonderes Weihnachtsfest, da ich das erste Mal mit meinem Mann feiere 🙂

Die letzten Jahre haben wir immer getrennt gefeiert, da jeder bei seiner Familie sein wollte, aber da wir dieses Jahr geheiratet haben, wollten wir es zusammen verbringen. Ich hoffe er hat schon ein Gedicht vorbereitet welches er uns dann vortragen muss 🙂

….ein großes Fragezeichen bei allen auf dem Gesicht…

Ja, bei uns gibt es gewisse kleine Traditionen am Weihnachtsfest. Angefangen damit, dass meine Schwester und ich am 23. immer den Weihnachtsbaum bei meinen Eltern schmücken (und nur wir dürfen das) bis hin zu, dass jeder etwas Kleines vortragen muss – was, sei jedem selbst überlassen 😉

Ich liebe diese kleinen eigenen Traditionen. Wie ist es bei euch? Habt ihr auch irgendwelche familiären Bräuche oder Traditionen an Weihnachten?

Collage Bratapfel

Um euch auch in Weihnachtsstimmung zu versetzten, haben Anne von Zuckermoment und ich uns wieder etwas Leckeres ausgedacht. Einen köstlichen Bratapfel-Punsch (alkoholisch oder aber auch nicht).

Es roch bei unserem Shooting so herrlich nach heißem Apfel, dass wir uns gedanklich auf einem Weihnachtsmarkt gefühlt haben. Gepimpt mit Mandeln und in Rum eingelegten Äpfeln bekommt der Punsch nochmal einen extra Weihnachtstouch.

Collage Bratapfel 2

Becher von Gretas Schwester – keine Werbung

 

Bratapfel Punsch
(für 2-3 Personen)

  • 1 Liter naturtrüber Apfelsaft
  • 3 Zimtstangen
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Sternanis
  • 2 Äpfel
  • ca. 50 g gehobelte Mandeln

Rum Äpfel

  • 1 Apfel
  • 5 TL Rum (hier Vanillerum)
  • 1-2 TL Bourbon Vanillezucker
  1. Für den Punsch den Apfelsaft mit den Zimtstangen und dem Sternanis in einen großen Topf geben. Die Vanilleschote aufschneiden, das Mark auskratzen und beides ebenfalls mit in den Topf geben. Einen Apfel kleinschneiden und auch mit in den Topf geben. Alles zum Kochen bringen und unter Rühren ca. 45 Minuten köcheln lassen.
  2. Für die Rum Äpfel nun den zweiten Apfel kleinschneiden, mit dem Rum übergießen, mit Vanillezucker bestreuen und verrühren. Ebenfalls ca. 45 Minuten ziehen lassen.
  3. Für die „Deko“ nun einen Apfel in Scheiben schneiden und mit einer Plätzchenform Sterne ausschneiden.
  4. Nach der Kochzeit den Punsch durch ein Sieb gießen / durchstreichen, in die Tassen verteilen und servieren.

Punsch (14 von 16)

Tipp: Zum Weihnachtsabend mit Freunden und Familie könnt ihr es wie eine kleine „Punsch“ Bar aufbauen 🙂 Dazu die Mandeln, die Rum-Äpfel, die Apfelsterne und noch Rum (für den extra Schuss) getrennt servieren bzw. aufbauen, dann kann jeder seinen Punsch pimpen wie er möchte.

Punsch (11 von 16)

 

Jetzt lehne ich mich zurück, höre die Spotify Weihnachtsplaylist, schenke mir noch einen heißen Punsch ein und genieße meinen Feierabend.

 

Es herzt euch,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.